Kühlen und Klimatisieren – ein unaufhaltbarer Trend

Im Hochsommer ein angenehm kühles Schlafzimmer zu haben, das wird immer mehr zum Grundbedürfnis eines Jeden. Sei es der Büroplatz, das Auto oder die Sporthalle, für den Mensch des 21. Jahrhunderts ist eine klimatisierte Umgebung selbstverständlich geworden. Einzig der Bereich Wohnen hat hier noch Nachholbedarf – und diese Lücke wird in den kommenden Jahren geschlossen.

Auch die Klimaerwärmung trägt ihren Teil bei. Tendenziell gibt es immer stärkere und länger andauernde Hitzewellen. Doch ist es nicht paradox sich durch Klimaanlagen vor der Klimaerwärmung in den eigenen vier Wänden zu schützen? Nein, eine Klimaanlage ist so ökologisch wie ihr genutzter Strom. Ökostrom aus Ihrer Photovoltaikanlage senkt den CO2-Fußabdruck Ihres Klimagerätes auf ein Minimum. So schlafen Sie im Sommer doppelt entspannt.


Angenehmes Raumklima auch an heißesten Sommertagen mit einer Klimaanlage


Photovoltaikanlage und Klimagerät ergänzen sich perfekt.

Lassen Sie die Sonne kühlen!

Jeder kennt die heißen Sommertage, wenn die Sonne den Asphalt zum Schmelzen zu bringen scheint. An diesen Tagen freuen Sie sich nach einem schweißtreibenden Sonnenbad auf eine kühle Wohnung und ein erfrischendes Getränk.

Gut, dass Ihre Photovoltaikanlage ebenfalls ein Sonnenbad genommen hat und Ihre Raumtemperatur auf angenehme 20°C runtergekühlt hat. Photovoltaikanlage und Klimagerät ergänzen sich perfekt, eine Ansteuerung ist im Normalfall nicht notwendig.

Doch wir wollen Ihnen ein Kühlen aus 100 % Eigenstrom ermöglichen! Dank der Kombination mit unserem Energiemanagement kann Ihre Klimaanlage mit dem Überschussstrom Ihrer Photovoltaik geregelt werden. Dies geschieht automatisch und Sie müssen sich um nichts kümmern. Auf Ihrer App können Sie die Ansteuerung Ihrer Klimaanlage überprüfen und sollte mal kein Überschuss vorhanden sein, kann die Klimaanlage bequem per App freigeschalten werden.



sonnensysteme Tipp

Maximaler Komfort für höchste Ansprüche!

Gönnen Sie sich etwas Luxus mit einem wohltemperierten Wohnraum auch im Sommer. Single-Split-Klimaanlagen ermöglichen das kostengünstige und doch elegante und angenehme Kühlen Ihres Wohn- oder Schlafraums. Unsere Samsung Klimageräte zeichnen sich durch eine besonders leise, zuverlässige und energieeffiziente Klimatisierung aus. Zudem sorgt die einzigartige WindFreeTM-Technologie für zugluftfreie Verteilung der Frischluft in den Raum. Unsere Klimaanlagen eignen sich daher perfekt für Ihr Schlafzimmer.



FAQ Klimaanlage

Fragen und Antworten zum Thema Klimaanlage

 

Eine wichtige Voraussetzung für die Erhaltung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit ist, das für jeden Menschen als angenehm empfundene, Raumklima. Die beste Raumtemperatur liegt bei 20-22°C über das gesamte Jahr. Laut Studien können durch die richtige Temperatur am Arbeitsplatz Unfälle vermieden und die Konzentration der Mitarbeiter gesteigert werden. Außerdem säubern die Klimageräte die Luft unter anderem von Hausstaub, Viren und Bakterien.

Zunächst einmal transportiert eine Klimaanlage in erster Linie Energie (Wärme) von einem Ort (Büro, Wohnung) an einen anderen (freie Natur). Ein Kältemittel im Innengerät entzieht der Raumluft Wärme, welche gasförmig an das Außengerät weitergegeben wird, um dort an die Außenluft abgegeben zu werden. Danach verflüssigt sich das Kältemittel und wird von einem Kompressor stark verdichtet an das Innengerät geleitet, wo der Prozess von neuem beginnt.

Die Lebensdauer einer Klimaanlage ist abhängig von den Betriebsstunden, den technischen Gegebenheiten und vor allem der Regelmäßigkeit von Wartungen. Die typische Lebensdauer liegt bei 10 bis 15 Jahren.

Der Ruf als Stromfresser eilt den Klimaanlagen oft unberechtigt voraus. Eine geringe Kälteleistung reicht bereits aus um die heißen Sommerwochen im Jahr mit kühlem Kopf zu überstehen. Wird als Beispiel mit einem 2,5 kW Klimagerät das Schlafzimmer gekühlt, liegt die elektrische Leistungsaufnahme bei nur ca. 600 Watt. Bei einer Laufzeit von 90 Tagen zu je 5 Stunden ergibt sich ein zusätzlicher Stromverbrauch von 270 kWh im Jahr. Dies entspricht in etwa 50 € an Mehrkosten. Diese 50 € können Sie sich jährlich sparen, wenn Sie Ihre Anlage ausschließlich mit Solarstrom-Überschüssen betreiben. Die Kombination mit unserem Energiemanager macht diese einzigartige Lösung möglich.

Die Frage zur Geräuschentwicklung kommt bei Klimaanlagen immer wieder auf. Dabei ist meist der Schalldruckpegel der Innengeräte relevant. Unsere flüsterleisen Innengeräte erzeugen im WindFreeTM-Modus – das heißt wenn die Raumtemperatur erreicht und gehalten wird – gerade einmal einen Schalldruck von 19 dB(a). Die Klimaanlage ist dann sogar im Schlafzimmer kaum hörbar.

Zum Vergleich hier Beispiele von Schallentwicklungen:

  • Schneefall: 10 dB(a)
  • Leichter Wind: 20 dB(a)
  • Ruhiges Schlafzimmer: 25 dB(a)
  • Ruhiger Bach, Gespräch: 50 dB(a)

Das elegante Innengerät wird in dem zu kühlenden Raum an die Wand gehängt. Das Außengerät kann zum Beispiel am Balkonboden aufgestellt, an die Außenwand gehängt oder sogar auf ein Schrägdach montiert werden. Dabei darf die Leitungslänge zwischen Innengerät und Außengerät nicht länger als 15 m sein. Mehr über die optimale Platzierung Ihrer Klimaanlage erfahren Sie bei einem Beratungsgespräch mit unserem Partnerinstallateur in Ihrer Nähe.

Nein, Klimaanlagen sind keineswegs unhygienisch. Ein Klima-Innengerät kühlt die Luft durch Luftumwälzung im Raum. Im Gerät ist ein reinigungsfähiger Filter installiert, zusätzlich sind unsere Premium-Geräte mit einem Plasma Ionizer ausgestattet, welcher Viren und Bakterien abtötet. Somit reinigt die Klimaanlage Ihre Luft. Auch sind unsere WindFreeTM-Geräte ab Erreichung der Raumsolltemperatur komplett zugluftfrei. Stark wechselnde Temperaturen können das Immunsystem unseres Körpers belasten. Deshalb sollte die Differenz zwischen Außentemperatur und Innentemperatur auch im Hochsommer nicht über 8 Grad betragen. Bei 32°C im Schatten ist aber jeder für 24°C Raumtemperatur dankbar.

Diese Substanz zirkuliert in den Rohren der Klimaanlage und ist verantwortlich für den Transport der Wärme nach draußen. Das Kältemittel wird ein gesamtes Klimaanlagenleben lang verwendet und muss nicht getauscht oder nachgefüllt werden. Eine regelmäßige Wartung Ihrer Klimaanlage sorgt dafür, dass diese auf Dichtheit geprüft und so die Umwelt geschützt wird.

Die besonders an schwülen Tagen aus der Raumluft entfernte Luftfeuchtigkeit kondensiert im Klimagerät und fließt als Wasser am besten nach draußen ab. Gegebenenfalls empfiehlt Ihr Partnerinstallateur die Montage einer Kondensatpumpe, wenn die Verlegung mit natürlichem Gefälle bei Ihnen nicht möglich ist.